TRACKS NEWS / 16-12-14 / Ein Vampir-Mädchen im Iran

Ein Vampir-Mädchen im Iran

In einer imaginären Stadt im Land ihrer Eltern, dem Iran, hat die junge Filmemacherin Ana Lily Amirpour einen Vampir-Western angesiedelt. Gewagt!

Ana Lily Amirpour war noch nie im Iran, aber die Kultur des Herkunftslandes ihrer Eltern hat auch sie geprägt. Mit „A Girl Walks Home Alone at Night“ hat die Regisseurin einen radikalen Genrefilm gedreht, in dem die Rolle des Blutsaugers einem Mädchen mit Kopftuch zufällt, das aber immerhin mit Marinepulli und Skateboard daherkommt. Soll den Männern in den Straßen von Isfahan nun vielleicht der Angstschweiß ausbrechen, wenn nachts eine kleine verschleierte Gestalt um die Ecke biegt?

Gut möglich. Ana glaubt jedenfalls felsenfest daran. Warum, erklärt sie uns, bevor wir am 24. Januar in Tracks ganz in ihre Welt eintauchen.