TRACKS NEWS / 27-09-06 / F.J. Ossang

F.J. Ossang

Experimental, futuristisch oder Punk? Filmemacher F.J. Ossang lässt sich in keine Schublade quetschen! Seit dreißig Jahren tummelt er sich nun im Labyrinth des Underground, mal als Poet, während der Achtziger als Sänger in einer Punkband, heute als Regisseur: François Jacques, alias FJ Ossang ist der Apostel des Do-it-Yourself und der letzte Mohikaner in der französischen Kino-Szene. 

Ein Film von Joe Strummer

1998 dreht er „Docteur Chance“, sein größtes Projekt bisher, für das er sich sogar Joe Strummer vor die Linse holt. Es ist eine der ganz seltenen Gelegenheiten, den Ex-„Clash“-Sänger als Schauspieler zu erleben. Und gerade solchen Kunststücken, verdankt Ossang seinen Ruf als Kult-Regisseur. Gedreht wurde „Docteur Chance“ in 35 Millimeter und es dauerte fünf Jahre bis die Finanzierung für die Produktion stand.

Trailer Docteur Chance

01m17

Docteur Chance - Trailer

01m17

+
-

Vom Cantal nach Paris

Während der Achtziger Jahre ebneten Bands wie die „Messageros Killers Boys“ – Kurz MKB - lautstark den weg für die französische alternative Musikszene. Noise’n Roll taufen MKB ihren Sound. Anders als beim britischen Punk, sind poetische Texte aus der Feder von Ossang, das Zentrale Element ihrer Musik. Das macht sie auch in der Arty-Szene zum gefragten Act, wie hier, 1984, bei der Rothschild-Stiftung in Paris.

MKB Messageros Killers Boys - Rouge Orage Incendie

03m40

MKB Messageros Killers Boys - Rouge Orage Incendie

03m40

+
-

Co-Produzent seines neuen Films

Für seinen nächsten Streifen plant Ossang eine völlig neue und bisher einzigartige Methode der Geldbeschaffung: Übers Internet wird jeder die Möglichkeit bekommen – gegen Entgelt versteht sich - Co-Produzent seines nächsten Filmes zu werden - inklusive seinen Namen im Nachspann zu lesen. Na, dann pitch mal los! 

03m01

Dharma guns - Succession Starkov - Trailer

03m01

+
-