Ishoku Hada Girls

„Wer frei sein will, bemalt sich mit flashy Farben“, lautet das Motto der Ishoku Hada Girls. Nach „Fruit Decora“ und „Gyaru“ ist Bodypainting die neue Cosplay-Mode aus Japan.

Seit vergangenem Juni bemalen die Ishoku Hada Girls im Tokioter Viertel Harajuku ihre Körper im Stile von shintoistischen Gottheiten oder Zeichentrick-Superhelden in grellen Farben. Unter der Leitung der 27-Jährigen Miyako Akane leben die Regenbogen-Japanerinnen ihr Recht, nicht mehr wie Menschen auszusehen. Das Netz feiert sie, ihr Stil wurde bereits zur grenzüberschreitenden Modebewegung.