TRACKS NEWS / 26-04-14 / Joe Dante: Monstermäßig gut...

Joe Dante: Monstermäßig gut drauf

Im Jahr 1984 legte Joe Dante mit dem Film „Gremlins – kleine Monster“, produziert von seinem Freund und Mentor Steven Spielberg, den Grundstein zu einem neuen Monsterkult.

Von dem Trash-Virus, den er in einer ganzen Generation verbreitete, haben sich viele noch immer nicht erholt!

Joe Dante begann in den Siebzigern als Weggefährte von Martin Scorsese, Francis Ford Coppola und James Cameron unter der Förderung von Produzent Roger Corman. Er arbeitete zunächst als Cutter von Kinotrailern, bevor er mit seinen ersten Spielfilmen „In Hollywood ist der Teufel los“ und „Piranhas“, einem trashigen Horrorstreifen in der Tradition des „Weißen Hais“, die amerikanische Filmindustrie eroberte. Es folgten zahlreiche Parodien, in denen Joe Dante die Sehgewohnheiten des Blockbusterpublikums und die Selbstgefälligkeit der großen Studios durch den Kakao zog. 45 Karrierejahre später ist der Filmemacher, der eigentlich Zeichentrickautor werden wollte, zum echten Kultregisseur avanciert.

Während die bissigen Tierchen ihr Comeback vorbereiten (eine „Gremlins“-Fortsetzung ist zurzeit in Arbeit), hat sich Tracks mit Joe Dante getroffen – kurz vor Mitternacht, weit weg von jeder Wasser- und Nahrungsquelle. Man weiß ja nie...

Gremlins - Kitchen Scene HQ

03m07

Gremlins - Kitchen Scene

03m07

+
-

Joe Dante auf  Facebook et Twitter.

Journalist : Yves Montmayeur

Songs aus der sendung

A Tribe Called Red

+
-