Hide here, Hide now!

Es gibt Weltmeister, die niemand kennt – weil sie sich ständig verstecken! Jedes Jahr pilgern 400 Menschen ins italienische Consonno, um an der Weltmeisterschaft im Versteckspiel teilzunehmen.

Wer behauptet, Drückeberger seien unsportlich? Die 400 Teilnehmer der Weltmeisterschaft im Versteckspiel sind jedenfalls topfit! Seit 2016 findet die Nascondino World Championship in der Geisterstadt Consonno statt, dem einstigen Las Vegas Italiens. Bei dieser achten Ausgabe, die sich über drei Tage erstreckt, nehmen 80 Teams aus 10 Ländern teil. Man hat 60 Sekunden, um sich zu verstecken. Anschließend muss man zur Basis zurückkehren, ohne sich fangen zu lassen.

Wir wollen, dass sich die Leute bei unserer Weltmeisterschaft im Versteckspiel amüsieren. Verstecken wird auf der ganzen Welt und seit Menschengedenken gespielt. Sogar Tiere spielen Verstecken! Das ist ein Instinkt. Aber es steht auch für etwas, das dem Menschen nicht abhandenkommen sollte: die Lust am Spiel.“ Giorgio

Die Nascondino World Championship ist zwar kein Kinderspiel, doch offiziell ist sie nicht anerkannt. Für Gründer Giorgio ist der Wettbewerb vor allem eine großartige Gelegenheit, viel Spaß zu haben. Ganz anders in Japan: Hier möchte Yasuo Hazaki das Spiel zur olympischen Disziplin machen. Der Universitätsprofessor und Präsident des Förderverbands des japanischen Versteckspiels Onigokko sieht in den Olympischen Spielen 2020 in Tokio die Chance, erstmals Medaillen für die besten Verstecker zu vergeben.

Nascondino World Championship - website

www.nascondinoworldchampionship.com

+
-