TRACKS NEWS / 13-06-15 / Pierrick Sorin: Meister der...

Pierrick Sorin: Meister der Selbstinszenierung

Eine Kamera kann ein Leben verändern. Bereits in seiner Kindheit spielte Pierrick Sorin gern damit herum und filmte sich selbst. Seitdem ist er (ein bisschen) erwachsener geworden und testet die Grenzen der modernen Kunst aus.

Lange bevor Selfies in Mode kamen, machte der Franzose Pierrick Sorin die Selbstfilmerei zu seinem Markenzeichen. 1988 zog er mit seinem Projekt „Les Réveils“ erstmals die Aufmerksamkeit auf sich: Ähnlich wie die YouTuber von heute, platzierte er eine Standkamera in seinem Schlafzimmer und filmte sich jeden Morgen beim Aufwachen. Sein Wakeup-Tagebuch landete sogar im französischen Fernsehen!

Les réveils de Pierrick Sorin

05m14

"Les Réveils" von Pierrick Sorin : sehen sie das ganze Video

05m14

+
-

In seinen Sketchen macht er aus seinem Leben ein absurdes Kunstwerk und fiel dadurch schnell den renommiertesten Museen auf – von der Tate Modern in London bis zum Guggenheim in New York. Doch er ist auf dem Teppich geblieben und mokiert sich immer wieder kindlich-naiv über seinen eigenen Erfolg. In witzigen Mikro-Events oder auch mit beeindruckendem Mittelaufwand nutzt er seine Geständnisse über das eigene Leben als erschöpfter, aufschieberischer Zeitgenosse für tiefschürfende Überlegungen zur Lage des modernen Menschen. So entsteht eine Künstlerfigur, die verloren wirkt zwischen der Banalität des Alltags und der Notwendigkeit der Sinnfindung.

Pierrick Sorin =Jean-Louis=1
Video : "Pierrick Sorin = Jean-Louis = 1"
+
-

Der Videokunst-Pionier aus Nantes ist außerdem für seine „optischen Theater“ bekannt: moderne Puppenkisten mit einem komplexen Spiegelreflexsystem, in denen der französische Mr. Bean wie durch Zauberhand hologrammartig selbst erscheint und, stets verkleidet und im Rhythmus von 20er-Jahre-Komödien, burleske Szenen zum Besten gibt.

04m02

Video : Télérama - ein Rätsel von Pierrick Sorin

04m02

+
-

Mal tanzt er Twist zu einer alten Schallplatte, ein anderes Mal spielt er in einem Aquarium Ukulele: Pierrick Sorin ist überall. Ganz nach Lust und Laune. Sein Einfallsreichtum erinnert an die Trickaufnahmen von Georges Méliès, seine Verrücktheit an den burlesken Stil der 20er Jahre. Kurz, er ist der neue Buster Keaton aus Nantes!

Pierrick Sorin

Offizielle Seite

+
-

Seit 2010 wagt sich Pierrick Sorin auch auf größere Bühnen und inszeniert Opern. Im Juni 2015 ist seine Version von Offenbachs „Schöner Helena“ im Pariser Théâtre du Châtelet zu sehen.

Now Playing : Alice Russel

+
-

02m00

"Chercher mon linge" von Pierrick Sorin : sehen Sie das ganze Video

02m00

+
-

Théâtre du Châtelet - 1 Place du Châtelet - 75001 - Paris

"La Belle Hélène" au Théâtre du Chatelêt
Le 2. Juni 2015 / 22. Juni 2015

Mise en scène vidéo par Pierrick Sorin

Le 2. Juni 2015 / 22. Juni 2015
Théâtre du Châtelet - 1 Place du Châtelet - 75001 - Paris

+
-

Théâtre du Châtelet - 1 Place du Châtelet - 75001 - Paris

"La Belle Hélène" - Théâtre du Chatelêt (Paris)
Le 2. Juni 2015 / 22. Juni 2015

Le 2. Juni 2015 / 22. Juni 2015
Théâtre du Châtelet - 1 Place du Châtelet - 75001 - Paris

+
-

Eine Reportage von Alexandre Degardin

Kamera : Marjory Déjardin

Bild © Withmichel