Sid Vicious: No future

Greil Marcus erzählt die Geschichte des Bassisten der Sex Pistols, wie er zur Ikone der Punk-Bewegung aufstieg und mit Ansage in den Untergang rauschte.  

Im Videoclip zu „My way“ massakriert Sid Vicious zunächst den Sinatra-Evergreen auf der Bühne – um das Massaker dann konsequenterweise am eigenen Publikum fortzusetzen und in die Menge zu schießen.

Sid Vicious - My Way (Original and Complete Version)
My way - Sid Vicious
+
-

Ein Radikalismus, der die Bühne sprengte und sich schließlich in der Tötung seiner Freundin Nancy Spungen entlud, die Sid Vicious vermutlich im Rausch erstach. Greil Marcus untersucht den fast schon existenziellen Hang des Punks zu Tod und Zerstörung:

„Punk war vor allem eine Art zu sagen: ‚Ich bin da, ich lebe. Und ihr seid gezwungen, mich anzuerkennen.‘ Er war vor allem ein Mittel um auszudrücken, dass die Welt nicht so ist, wie es den Anschein hat.“

Eine Reportage von Paul Rambali
Kamera: Thierry Gautier
Ton: Antoine Benguigui