TRACKS NEWS / 04-03-14 / Stephen Sayadian: Surrealis...

Stephen Sayadian: Surrealistischer Porno

„Schulmädchenreport“ war einmal – Stephen Sayadians surrealistische Pornofilme verbinden Sinnesfreude mit halluzinatorischem Wahnsinn und stimulieren so Körper und Geist.

Der gebürtige Wiener kam Ende der 70er nach Los Angeles und arbeitete als künstlerischer Leiter bei Hustler, einem der ersten Magazine des Verlagsmagnaten Larry Flynt, bevor er sich dem Experimentalfilm widmete. Sein erster Film „Nightdreams“ erschien 1981 und war ein totaler Flop: Zum ersten Mal in der Geschichte des Pornokinos am Hollywood-Boulevard verlangten die Zuschauer nach der Vorstellung ihr Geld zurück. Zu künstlerisch für die Pornokinos, zu pornografisch für die Kunst – das ist das traurige Schicksal des Stephen Sayadian.

-

Stephen Sayadian

3 Fotos

+
-