TRACKS NEWS / 09-09-16 / Ausgezeichnete Leichen
Filmfestival

Ausgezeichnete Leichen

Was gibt es Neues in der Fantasiewelt? Von furzenden Leichen über zu Kannibalen mutierte Vegetarier bis hin zu Studenten, die bei ihrer Suche nach Hexen plötzlich im Blair-Dschungel verschwinden.

Wie jedes Jahr zeigt das Europäische Fantasy-Film-Festival, das vom 16. bis zum 25. September in Straßburg stattfinden wird, die Highlights dieses ganz speziellen Genres. Anlässlich der neunten Ausgabe des Festivals mit Dario Argento – dem Meister des italienischen Giallo – als Ehrengast, werfen wir als Vorgeschmack schon einmal einen Blick auf einige Neuheiten der Thriller-, Horror- und Fantasywelt.

Eine furzende Allzweckleiche

Swiss Army Man - Bande annonce #1 (VOSTFR)
"Swiss Army Man" - trailer
+
-

Swiss Army Man“ wurde auf dem Sundance-Festival 2016 als bestes Drama ausgezeichnet. Zu sehen gibt es Paul Dano und Daniel „Harry Potter“ Radcliffe, letzteren als Leiche, der dank seiner Flatulenz u.a. zum menschlichen Jet-Ski mutiert. Ein surrealistischer Film des Daniel-Duos, aka Daniel Scheinert und Daniel Kwan, die sich in das burleske Kino einreihen, irgendwo zwischen Buster Keaton und „Jackass“. „Swiss Army Man“ wird schon bald auf der Leinwand und seine Autoren bei Tracks zu sehen sein.

Blair Witch, die Fortsetzung

Blair Witch Official UK Trailer [HD] Adam Wingard, Corbin Reid
"Blair Witch" - trailer
+
-

"Blair Witch" ist für den nächtlichen Spaziergang im Wald das, was Der Weiße Hai für eine Abkühlung im Meer ist: Hat man diese Filme einmal gesehen, wird man weder Wald noch Meer auf dieselbe Art betrachten wie zuvor (wenn man sich überhaupt noch einmal hineinwagt). 17 Jahre nach dem ersten furchtbaren found footage von im Blair-Wald verschwundenen Studenten begibt sich eine weitere Gruppe Jugendlicher auf die Spuren der Legende (wobei fraglich bleibt, ob sie nicht doch ein Verwirrspiel treiben). Die Fortsetzung von Blair Witch Project trägt die Handschrift Adam Wingards, aufstrebender Star des amerikanischen Horrorfilms und kommt in Deutschland am 22. September, im Frankreich bereits am 21. September in die Kinos (es ist davon auszugehen, dass das Wildcampen im Compiègne und dem Bayrischen Wald drastisch zurückgehen wird…).

Junge Mädchen und rohes Fleisch

Extract 1 GRAVE dir. Julia Ducournau with Eng subs
"Grave" - trailer
+
-

Bei der diesjährigen Ausgabe der Kritikerwoche in Cannes gab es zehn Minuten Standing Ovations für „Grave“, ein schwer einzuordnendes, verwirrendes Werk. Der Film, der die Handschrift der 32 Jahre jungen Julia Ducournau trägt, erzählt die Geschichte zweier Schwestern – beide Vegetarierinnen und Veterinärmedizinstudentinnen – deren kannibalische Triebe zu Beginn ihres ersten Semesters geweckt werden. Halb Drama, halb Komödie, aber zu 100% Horror und maßloses Muffensausen für alle Quinoa-Liebhaber dieser Erde. „Grave“ kommt 2017 in die Kinos. Bis dahin bringt Julia Ducournau bei Tracks unser Blut in Wallung. Und zwar schon bald…

Jackass the Ripper

THE GREASY STRANGLER VOSTFR
"The Greasy Strangler" - trailer
+
-

Die Koproduktion des „Herr der Ringe“-Stars Elijah Wood mit dem Titel „The Greasy Strangler“ sollte die Auszeichnung des What The Fuck bekommen. Die scary Horror-Komödie erzählt die Vater-Sohn-Geschichte von Big Ronnie (Klaus Kinski in Fuchsia) und Big Brayden (Marke hochgeschossene Brillenschlange). Die wichtigsten Komponenten des B-Movies: Sex, Cartoon, Mord und zahlreiche Kraftausdrücke, als hätte John Waters einen Abstecher ins Horrorfilmgenre gemacht. Den Besuchern des Sundance-Festivals zumindest lagen auf dem Boden vor Lachen.