Tanya Tagaq: Robben? Jagen!

Für sie gibt es Wichtigeres als Tierrechte. Die 40-jährige nordkanadische Sängerin Tanya Tagaq kämpft für die Legalisierung der Robbenjagd in ihrem Land.

Ein Foto ihres Babys mit seiner Leibspeise löste einen echten Shitstorm aus. Die kanadische Sängerin Tanya Tagaq zeigte sich davon allerdings wenig beeindruckt: Ihr Kind soll essen dürfen, was es will. Und wenn es Robbenbabys sind! Da kann sich unsereins warm anziehen. Tanya Tagaq kombiniert Katajjaq, einen Kehlgesang der Inuit, mit Punk- und Electro-Elementen. In ihrem Bestreben, die traditionelle Musik zu erweitern, arbeitete sie bereits mit zahlreichen Künstlern aus aller Welt zusammen, etwa mit der isländischen Sängerin Björk oder dem Kronos Quartet. Zudem kämpft sie für das Recht der indigenen Völker und verteidigt hartnäckig die Robbenjagd.

björk + tanya tagaq : ancestors
Björk + Tanya Tagaq : Ancestors
+
-

Als Tagaq ein Foto mit ihrem Baby neben einem gerade getöteten Tier postete, zog sie den Zorn von Tierrechtsaktivisten auf sich und bekam sogar Morddrohungen. Für die abgebrühte Sängerin allerdings kein Grund, den Knüppel wieder in den Sack zu packen: Für sie ist das Ganze nichts anderes als ein stinknormales Familienfoto, wie sie zu Tausenden mit der Weihnachtsgans aufgenommen werden.

Tanya Tagaq - Uja
Uja - Tanya Tagaq
+
-