Der Erlprinz

In The Erlprince erzählt der 33-jährige polnische Regisseur Kuba Czejak roh und poetisch eine Geschichte von Jugend und Exklusion.

Akne, Einsamkeit und Elternstreits: In seinen Filmen zeigt Kuba Czejak jene Aspekte des Teenager-Alters, die man am liebsten vergessen würde. Der polnische Regisseur übernimmt zwar die Themen der großen Jugendromane, allerdings erinnert sein ungewöhnlicher Ton eher an MTV und Punksongs als an Charles Dickens. Nachdem er 2015 mit Babypump erstmals in Erscheinung trat, stellte er nun beim Festival Slamdance The Erlprince vor: Ein Werk voller surrealer und poetischer Szenen, die nichts mit Disney-Filmen gemeinsam haben.

The Erlprince - trailer

01m47

The Erlprince – trailer

01m47

+
-