TRACKS NEWS / 25-06-18 / Igorrr, Samuel Maoz, Tom de...

Igorrr, Samuel Maoz, Tom de Pékin... dieser Freitag bei Tracks!

Diese Woche: Samuel Maoz. "Foxtrot", zweiter Film des israelischen Regisseurs und ehemaligen MG-Schützen. Susan Meiselas. In den 70er Jahren gehörte die amerikanische Fotografin zu den ersten, die ihren Bildern Stimmen verliehen, sie sieht die Fotografie als multimediale Kunst.

Die Themen der Sendung am Freitag, 29. Juni 2018 um 23.00 Uhr:

Samuel Maoz

Im libanesischen Bürgerkrieg diente Samuel Maoz als MG-Schütze. Die Erfahrung inspirierte den israelischen Regisseur dazu, für sein Erstlingswerk und Kriegsdrama „Lebanon“ die klaustrophobische Perspektive einer Panzerbesatzung zu wählen, die er selbst 35 Tage lang erdulden musste. Nun stellt er seinen Zweitling „Foxtrot“ vor; der in seinem Heimatland boykottiert wird.

Susan Meiselas

In den 70er Jahren gehörte die amerikanische Fotografin zu den ersten, die ihren Bildern Stimmen verliehen, und zwar in ihrer Serie „Carnival Strippers“, in der sie Stripperinnen auf Jahrmärkten fotografierte. Meiselas sieht die Fotografie als multimediale Kunst. So sind ihre Reportagen, in denen sie unter anderem den Aufstand der nikaraguanischen Sandinisten oder auch die Geschichte der Kurden dokumentierte, von Video- und Tonaufnahmen begleitet.

-

Susan Meiselas

4 Fotos

+
-

Tom de Pékin

Seit 20 Jahren ist spielerischer Sex das Thema des französischen Künstlers, Illustrators und Regisseurs.

-

Tom de Pékin

3 Fotos

+
-

Nu Baroque

Die Perücken haben Igorrr, The Noise Consort und Mr Marcaille zu Hause gelassen.

AI Show

Shayfeen

Die beiden Marokkaner Shobee und Small-X sind vom US-amerikanischen Rap beeinflusst und haben mit 17 ihre ersten Konzerte gegeben. Zehn Jahre später sind sie mit ihren in maghrebinischem Dialekt vorgetragenen Texten die bekanntesten Rapper von Marokko.